Waschanleitungen: wie wasche ich verschieden bedruckte Textilien korrekt?
Textildirektdruck

- Vor dem Waschen das Textil auf links drehen
- Bis 40°C waschbar, sofern es vom Textil her möglich ist
- Nur Waschmittel ohne Bleichzusatz verwenden
- Textil sofort nach der Wäsche aus der Maschine nehmen und ausschlagen
- Nicht im Wäschetrockner trocknen
- Textil nur von links bügeln

Flexdruck

- Vor dem Waschen das Textil auf links drehen
- Bis 60°C waschbar, sofern es vom Textil her möglich ist
- Nur Waschmittel ohne Bleichzusatz verwenden
- Textil sofort nach der Wäsche aus der Maschine nehmen und ausschlagen
- Nicht im Wäschetrockner trocknen
- Textil nur von links bügeln

Flockdruck

- Vor dem Waschen das Textil auf links drehen
- Bis 60°C waschbar, sofern es vom Textil her möglich ist
- Nur Waschmittel ohne Bleichzusatz verwenden
- Textil sofort nach der Wäsche aus der Maschine nehmen und ausschlagen
- Nicht im Wäschetrockner trocknen
- Textil nur von links bügeln

Sublimationsdruck

- Vor dem Waschen das Textil auf links drehen
- 60° – 90°C waschbar, sofern es vom Textil her möglich ist
- Nur Waschmittel ohne Bleichzusatz verwenden
- Textil sofort nach der Wäsche aus der Maschine nehmen und ausschlagen
- Nicht im Wäschetrockner trocknen

Wie bringe ich einen Aufkleber korrekt an?

Sie benötigen:
- eine Sprühflasche mit Wasser (geben Sie ein paar Tropfen Geschirrspülmittel dazu)
- ein Kunststoffrakel (alternativ funktioniert auch eine Parkscheibe oder Plastikkarte)
- ein Tuch

Reinigen Sie die zu beklebende Fläche fettfrei und wischen Sie sie trocken ab. Legen Sie die Folienschrift auf eine gerade Fläche und ziehen Sie das Trägerpapier vorsichtig ab. Benetzen Sie die Fläche, auf die der Aufkleber geklebt werden soll mit der Wasser-Seifen-Mischung. So kann der Aufkleber noch verschoben werden. Kleben Sie den Aufkleber auf das Fahrzeug. Mit dem Kunststoffrakel glätten Sie den Aufkleber möglichst von innen nach außen.

Wie berechne ich den Bekleidungsbedarf für meine Mitarbeiter?

Die korrekte Wahl der Bekleidung für seine Mitarbeiter hängt von unterschiedlichen Faktoren ab und ist von praktischer und wirtschaftlicher Bedeutung. Auf Basis folgender Aspekte wird die benötige Stückzahl berechnet:

- Arbeitet der Mitarbeiter drinnen, draußen oder beides?
- Wird pro Jahreszeit unterschiedliche Bekleidung benötigt?
- Wie stark wird die Kleidung strapaziert? Leistet der Mitarbeiter körperliche Anstrengungen?
- Haben Mitarbeiter Kundenkontakt?
- Arbeitet der Mitarbeiter Teilzeit oder ist er festangestellt?

Wir empfehlen, den Bekleidungsbedarf sowohl für den einzelnen Mitarbeiter als auch für die Teams (Event-Team) oder Abteilungen (Empfang, Außendienst etc.) zu errechnen.

Wie viele Bekleidungsschichten gibt es?

Bekleidungsschicht 1
Kleidung, die direkt auf der Haut getragen und täglich gewaschen wird. Davon sollte jeder Mitarbeiter mindestens fünf Stück besitzen, für jeden Tag eines. Für Mitarbeiter, die ständig Kundenkontakt haben, empfehlen wir, jeweils zwei Stück als Reserve einzukalkulieren, bei starker Beanspruchung sogar drei Stück.
Bekleidungsschicht 2
Kleidung, die über der Bekleidungsschicht 1 getragen wird, weniger Hautkontakt hat und nicht täglich gewaschen werden muss. Jeder Mitarbeiter sollte drei Kleidungsstücke plus ein Reserveteil erhalten. Für Mitarbeiter, die ständig Kundenkontakt haben, empfehlen wir, jeweils zwei Stück als Reserve einzukalkulieren, bei starker Beanspruchung sogar drei Stück.
Bekleidungsschicht 3
Ein bis zwei Kleidungsstücke sind meistens ausreichend. Sollte sich der Mitarbeiter viel im Freien aufhalten, empfiehlt sich eine Kombination aus zwei unterschiedlichen Teilen entsprechend der einzelnen Jahreszeiten. Zum Beispiel eine Jacke und eine Fleece Jacke. Nur bei starker Beanspruchung oder Verschmutzung ist ein Reservestück nötig.

Wie berechne ich den Bekleidungsbedarf für eine Schule?

Benötigt eine Schule einheitliche Uniformen für ihre Schüler, sollte für jeden Schüler pro Schultag mindestens ein Stück der Bekleidungsschicht 1 berechnet werden.

Bei Textilien der Bekleidungsschicht 2 wird wegen stärkerer Verschmutzung bei Kindern und Jugendlichen ein höherer Verschleiß respektive Bedarf gerechnet. Es ist mit vier bis fünf Stücken pro Schüler zu rechnen. Zusätzlich muss eine Reserve miteinkalkuliert werden.

Abhängig von der Kleiderordnung kommen Jacken für jede Jahreszeit sowie Caps und Sportbekleidung dazu.

Wie berechne ich den Bekleidungsbedarf für einen Verein?

Bei Vereinen ist die Stückzahl sehr unterschiedlich und hängt stark vom Vereinszweck oder der Sportart ab.

Gerne erstellen wir für Sie aufgrund unserer Erfahrungen eine maßgeschneiderte Kalkulation.